Kjell Strandqvist «

Kjell Strandqvist

Die Arbeit von Kjell Strandqvist hat zwei Seiten. Die eine Seite ist strikt und geordnet. Diese Seite ist in seiner Malerei zu sehen. Die andere Seite ist flexibel und unkontrolliert, sie wird durch seine Zeichnungen sichtbar. Er hat eine simple und unsentimentale Einstellung zur Kunst: Eine Einfachheit, die Komplexität nicht ausschließt.

Das Werk von Kjell Strandqvist kombiniert oft das Klare mit dem Unklaren. Er benutzt auch Struktur oder eine einfache Form gerne als Vehikel bunter Ereignisse. Seine Farben genießen eine enge, phantasievolle Beziehung, die oftmals eher empfunden wird als gesehen. Seine Zeichnungen haben die gleichen Eigenschaften: Sie sind Boten offensichtlicher Mehrdeutigkeiten.

Kjell Strandqvist ist sehr verbal und drückt seine Meinungen sehr geradlinig aus. Er war von 1986 bis 1996 Kunstprofessor an der Stockholmer Royal Academy of Art und beeinflusst stark die Lehrentwicklung der Akademie.


Additional information in English

1986-1996 Professor of drawing at The Royal University College of Fine Arts, Stockholm
1975-1984 Teacher of painting and drawing at the Art School of Idun Lovén.
1964-1969 Studied at The Royal University College of Fine Arts, Stockholm
1963-1964 Studied at the Art School of Idun Lovén



Selected Commissions

1998- Project Manager - The National Public Art Council, Stockholm
1990 Member of the Royal Academy of Fine Arts, Stockholm
1984-1986 The chairman of NUNSKU; The Committee for Contemporary Swedish Art Abroad.



Selected Solo Exhibitions

2007 Galleri Mariann Ahnlund, Umeå, Sweden, from October 27 until November 21
Tommarps Kungsgård, Kvidinge, Sweden
2005 Uddevalla Art Hall, Sweden
2004 Konstakademien, Stockholm, Sweden
View pictures from the exhibition at Konstakademien, Stockholm
2003 Drawings at Thielska galleriet, Stockholm, Sweden
Here you can view pictures from this exhibition - Please note that this presentation is only available in Swedish.
2001 Galleri Ahnlund, Umeå, Sweden
1999 Galleri i8, Iceland
1997, 1994, 1992, 1985, 1983, 1970, 1968 Galerie Aronwitsch, Stockholm, Sweden
1988 Thielska Galleriet, Stockholm, Sweden
1987 Åland´s Museum of Art, Maarianhamina, Finland
1984 Centre Culturel Suédois, Paris, France



Selected Group Exhibitions

2003 "Insert", Leverkusen, Germany
1990 13 Contemporaries Waldemarsudde, Stockholm, Sweden
1981 Konstnärsbolaget, Centre Culturel Suédois, Paris, France



Public Commissions

1994 Painting (stucco) Ministry of Education.
1990 Floor decoration, terrazzo, Arlanda Domestic Airport.
Relief in aluminium, Arlanda Domestic Airport

 

The Artist of the Quarter - Enjoy Scandinavian Art

Kjell Strandqvist - The Artist of the Quarter September - November 2004


Start Nach der Galerie - Kjell Strandqvist «